Solidarität

Dieser Tage hat selbst der beste Rotwein einen bitteren Abgang, doch anstatt dem Ohnmachtsgefühl nachzugeben, sollten wir dem Dude, der die Plastikflasche ins Gebüsch wirft, einen Schienbeinkick verpassen. Womöglich kassieren wir einen Kinnhaken - doch ... das war es wert. Ein Schienbeinkick schmerzt länger. 

... ach, natürlich wollen wir nicht zum Schienbeinkicken aufrufen.

... und natürlich ist dieses Projekt hier nicht die Lösung aller Probleme.

... doch vielleicht der eine Tropfen, der den Rotwein ein bisschen weniger bitter wirken lässt. 

 

Ja, in der Utopie lebt es sich besser - so schenken wir ihr kurz unsere Aufmerksamkeit und stellen uns eine Welt vor, in der Unternehmen nicht nur einer stumpfen kapitalistischen Idee folgen, sondern einem sozialen Mehrwert - einer sozialen Verpflichtung. "Du produzierst Milliarden von Plastikflaschen? Dann fische sie gefälligst aus dem Meer du Wixxer" 

Wir Menschen drücken uns gern vor der Verantwortung. Unsere Ignoranz ist eine Einbahnstraße, an deren Ende ein Abgrund auf uns wartet. In unserem Narzissmus gefangen, stolzieren wir auf dem heißen Asphalt und bilden uns selbst in dem Moment, in dem wir in den tiefen Abgrund fallen, ein, dass dem nicht so wäre. Der Tod kann uns nichts.

RIP
Hier liegt der Mensch

... Ja, in der Utopie lebt es sich besser.

... also komm, wir versuchen es, bilden uns ein, dass dieses Ohnmachtsgefühl eine Illusion ist, fahren an den Strand, sammeln all das Plastik ein und werfen es den Firmen vor die Büros. 

... du hast ein eigenes Projekt und brauchst Unterstützung?

Wir erreichen mit unseren Kanälen aktuell über 100.000 Menschen.

... du hast eine Geschichte die unbedingt verbreitet werden muss?

Wir arbeiten daran, einen eigenen Verlag zu gründen, um an dem gesellschaftlichen Diskurs teilzunehmen. 

... du kennst Aktivist*innen die ein wenig Hilfe benötigen?

Unter dem Reiter Voting und Ideen kannst du uns eine Nachricht hinterlassen. 

Ein Teil unserer Einnahmen fließt direkt in den Spendentopf. Dabei fokussieren wir uns überwiegend auf kleinere, gemeinnützige Vereine oder aktivistische Plattformen die sich selbst finanzieren und auf Hilfe angewiesen sind. Über die Spenden werden wir transparent berichten. Hier findet ihr mehr Infos.